Landeskirchliche Gemeinschaft, Jesushouse, Jesus House, BeG, 47137, Männerarbeit, Duisburg, Miniclub, Senioren, Meiderich, Nord, Gott, Glaube, Jesus
 
Berichte


 
Unser Flyer

Petition für das Leben




Jährlich werden in Deutschland über 100.000 Kinder im Mutterleib abgetrieben. Wer darf die Entscheidung darüber treffen?

weiter ...
 

Veranstaltungen

Heiligabend-Gottesdienst

Silvestergottesdienst

Petitionen



Für das Leben



Abtreibung, ein Qualitätskriterium?


Die niedersächsische Gesundheitsministerin Cornelia Rundt (SPD) sieht in der "Sicherstellung von Schwangerschaftsabbrüchen" ein Qualitätskriterium für eine Förderung. (aus Petition der IDEA)

Über dieses Thema kann heute kaum noch diskutiert werden. Menschen, die Abtreibungen befürworten, sehen bereits eine Diskriminierung, wenn sich anderere dagegen aussprechen, aus welchen Gründen auch immer. In unserem Land mit einer gesetzlichen Meinungsfreiheit gibt es einen gedanklichen Zwang, der durch Moral, Spott oder Diskreditierung erzwungen wird, weil Abtreibung akzeptiert werden muss. Kritik oder gegenteilige Äußerungen werden unterdrückt. Es ist selbstverständlich geworden, ungeborenes Leben abzutreiben, für einige ist es sogar ein Qualitätskriterium. Inzwischen sterben in Deutschland jährlich über 100.000 ungeborene Kinder.

Einige Klinikärzte werden entlassen, wenn sie Abtreibungen verweigern. Obwohl eine Gewissensentscheidung ein Grundrecht in Deutschland ist haben sie keine Wahl mehr, ihrem eigenen Gewissen zu folgen.

Es gibt in unserem Land Politiker, die dem Leben einzelner Tiere mehr Bedeutung zukommen lassen als ungeborenem Leben. Dabei wird betont, wie gut und wichtig das Leben der Tiere ist.

Welchen Wert haben wir Menschen? -

Zur Petition ...